Kategorie: Inspiration

inspired by: colorful typewriter ribbons

Janine von Uppercase sammelt kleine Dosen von Schreibmaschinenbändern. Schöne retro-schlichte Blechdöschen ganz nach meinem Geschmack.
Neulich habe ich auf irgendeiner Webpage, ich weiß nicht mehr welcher, gesehen, dass Leute diese Döschen als Inspiration für Farbharmonien nutzen. Clever, dachte ich und machte mich ans Werk, denn ab m o r g e n habe ich mein Farbsortiment (CMYK+weiß) zusammen und dann heißts: Mischen, was das Zeug hält.
Mehr von den Dosen gibts hier

inspired by: just go shopping

Die letzten Tage hatte ich Besuch und wie immer werden dann ausgiebige Fußmärsche durch Berlins Bezirke unternommen. So auch dieses mal, wobei es immer abhängig ist wofür sich der Besuch interessiert; da es eine ehemalige Kollegin war, konnte ich mit ihr stundenlang in Berlins besten Designbuchläden schmökern, in Designershops abhängen und in Kunst- und Buchbedarfsläden stöbern. Seufz.

Hier meine Beute:

(Bücher links vom Flohmarkt und rechts ein jap. Buch „made of paper“, erstanden im Berliner Laden pro qm)

(hier eine Innenseite)

(CD-Sleeves und Stifte von Muji, Clip und Buchecken von modulor und das Brettchen ist vom Flohmarkt am Mauerpark)

(Skizzenblock aus Packpapier von Modulor, Origami von Muji)

inspired by: Kölln Flocken

Seit einigen Jahren trage ich dieses Buch von Umzug zu Umzug mit mir herum. Weniger wegen der Rezepte (alles, was man aus Kölln Flocken machen kann und das ist sehr viel…) als wegen der Illustrationen. An Illustrationen aus den 50’er – 60’er Jahren, sei es auf einer Streichholzschachtel, als Werbung in einem alten Magazin oder eben in Kochbüchern kann ich einfach nicht vorbeigehen. Für mein digitales Sammelsurium habe ich einige Seiten heute fotografiert: Hier ein paar und mehr auf Flickr.



Funny wedding entrance

Heute Nacht hatte ich einen Alptraum. Durch Kino, Familie und den üblichen Wochenendstress beeinflusst, träumte ich von meiner H(ich kann das gar nicht ausschreiben). Na jedenfalls war es so schrecklich, dass ich hier klarstellen möchte, dass F A L L S ich zu so einer Zeremonie mal gezwungen werde, sich bitte meine Freunde genauso verhalten, wie die im Video.

gefunden auf A Cup of Jo

inspired by: Paper Medium

Erschreckend las ich vorhin auf meinem eigenen Blog, dass ich letzte Woche den Donnerstag als Blog-Tag auserkoren hatte. Sollte heißen; ich stelle euch meine Lieblingsblogs vor. Das Problem ist: Erstens kennen viele Leute (welche die gleichen Interessen verfolgen) meine Lieblingsblogs ja schon und zweitens ist irgendwann auch meine Liste an Blogs erschöpft.
Daher möchte ich einfach zum Grundgedanken der Idee zurückrudern: Inspiration. Denn warum surfen wir im Web und verfolgen anderer Leute Flickr, Blog und Shop? (Naja, ein gewisser Voyeurismus läßt sich nicht abstreiten. Man muß auch aufpassen, manchmal klauen Fremde eigene Themen…).
inspired by heißt die Serie, in der ich jeden Donnerstag meine Inspirationsquellen zeige (mh, vielleicht nicht alle), heute also geht es um: Paper Medium, geklickt über design*sponge, eines meiner anderen Lieblingsblogs.
(you are unreal)
Paper Medium ist ein kleines feines Designstudio von Sung Yoo und Tommie Pegues auf der anderen Seite des Teiches. Sung und Tommie drucken kleine feine Dinge, wobei eigentlich sind Sachen, die ein „oh, ist das aber süüüß“ bei jedem hervorrufen überhaupt nicht meine Fall, aber hier ist die Grafik so klein und zurückhaltend und der Text innen ist so perfekt, dass ich hier einfach eine Ausnahme machen mußte.

(I miss you)

(I have a lot to share, come visit)

alle Fotos by papermedium

Flip Clock Screensaver

Die erste gute Tat vor dem Start in den Arbeitstag: Meinen Polarclock Screensaver gegen die Flip Clock FLIQLO tauschen. Und dann beim Bäcker und einen Kaffee kaufen. Designed von 9301 für Mac und Windows. Via Formfityfive

Update 2010: Es gibt einen neuen FLIPSAVER, programmiert für SnowLeopard. Via swissmiss
——–
Update 2010: This one, called  FLIPSAVERis working with SnowLeopard. Found via swissmiss